Anfang 2020 startet das neue Angebot von Share Now in Deutschland

Die beiden Carsharing-Anbieter Car2Go (Daimler) und DriveNow (BMW) haben sich unter dem neuen Markennamen Share Now zusammengeschlossen. Aktuell gibt es noch 2 unterschiedliche Fahrzeugflotten. Mittlerweile sind viele weitere Informationen zum „neuen“ Carsharing-Anbieter veröffentlicht worden.

Berlin: Die Fusion von DriveNow und Car2Go ist beschlossene Sache und zu den gemeinsamen Zukunftsplänen der beiden Anbieter sind schon viele Details bekannt: Kunden können das neue Carsharing-Angebot in Deutschland ab Anfang 2020 in Anspruch nehmen. Über die neue Share Now-App lassen sich zukünftig alle Fahrzeuge der beiden bisher getrennten Flotten problemlos buchen.

Die vollständige Zusammenlegung beider Fahrzeugflotten soll planmäßig im ersten Quartal 2020 erfolgen. Ein erster wichtiger Schritt in diese Richtung erfolgte bereits am 12. November: Die bisherige mobile App von Car2Go erstrahlt unter dem Namen Share Now in einem neuen, ansprechenden Gewand. Die Kunden von DriveNow müssen noch etwas warten bis sie die neue Carsharing-App benutzen können.

Ab Ende November ist Share Now bereits in der Stadt Wien verfügbar

Noch vor allen wichtigen deutschen Städten Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf oder Köln startet Share Now in der österreichischen Hauptstadt Wien mit seinem neuen Angebot. Ab Ende November können die Kunden sämtliche Fahrzeuge der beiden Flotten über die neugestaltete App von Share Now buchen.

Laut einer Unternehmenssprecherin werden die Preise für die Fahrzeuge entsprechend angepasst. Wie die Preise in Zukunft im Detail aussehen werden, sagte sie zwar nicht. Jedoch werden sich die Preise wahrscheinlich von Stadt zu Stadt voneinander unterscheiden.

Eines steht bereits fest: Sämtliche Fahrzeug-Modelle von BMW und Daimler werden weiterhin auf den Straßen eingesetzt und nicht ausgetauscht. Alle ehemaligen Geschäftsgebiete von DriveNow und Car2Go, in denen die Fahrzeuge nach dem bewährten „Free Floating“ Prinzip einfach bestiegen und wieder abgestellt werden, werden zukünftig für Share Now zusammengelegt. Dadurch profitieren die Nutzer von einer größeren Auswahl an Fahrzeugen auf einer insgesamt größeren Fläche.

DriveNow und Car2Go werden zu großen Share Now-Gebieten zusammenwachsen

Laut den Aussagen von Share Now sollen in den deutschen Städten folgende Flächen in Zukunft verfügbar sein:

  • 180 km2 in Berlin – zuvor 169 km2 (DriveNow) und 160 km2 (Car2Go)
  • 155 km2 im Rheinland – zuvor 151 km2 (DriveNow) und 121 km2 (Car2Go)
  • 106 km2 in München – zuvor 97 km2 (DriveNow) und 89 km2 (Car2Go)
  • 105 km2 in Hamburg – zuvor 90 km2 (DriveNow) und 101 km2 (Car2Go)

BMW und Daimler, denen die bisherigen Carsharing-Dienste gehören, hatten bereits im Jahr 2018 offiziell bekannt gegeben, dass sie ihre beiden Angebote zu Share Now verschmelzen werden. Darüber hinaus kooperieren die beiden Autoriesen auch beim Autonomen Fahren.

Anfang 2020 startet das neue Angebot von Share Now in Deutschland
Bewerten Sie diese Seite